Aktuelle Informationen für unsere Eltern

 

 

Infos zur Kreativbox findet Ihr jetzt unter dem "Reiter" Projekte / Kreativbox

 

Gemäß der aktuellen Meldung des Landratsamtes Ansbach

 

dürfen die Kindertagesbetreuungseinrichtungen ab

 

DIENSTAG; den 18. Mai 2021

 

im eingeschränkten Regelbetrieb ÖFFNEN!!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anbei das Schreiben des Landratsamtes, wie es nun künftig weiter geht, Stand seit 23.04.2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fr, 23. Apr. 2021 11:34

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Sehr geehrte Damen und Herren,

 

sollte der Landkreis Ansbach die kommenden Tage bis einschließlich Sonntag weiterhin den Schwellenwert von 100 bei der 7-Tage-Inzidenz unterschreiten (und damit

an fünf aufeinanderfolgenden Tagen), so greifen neue Regelungen für die Kindertagesbetreuung.

Dies würde bedeuten, dass ab Dienstag die Kindertageseinrichtungen wieder geöffnet wären und im eingeschränkten Regelbetrieb arbeiten dürften.

 

Die Bekanntmachung des Landkreises Ansbach hierzu wird auf www.landkreis-ansbach.de unter dem Punkt Corona sowie in der FLZ veröffentlicht,

sollte die relevante 7-Tage-Inzidenz bis einschließlich Sonntag unter dem Schwellenwert von 100 bleiben.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nach dem Erlass des Vierten Bevölkerungsschutzgesetzes, das heute in Kraft getreten ist, und der daraus erfolgten Änderung der 12. BayIfSMV sind die wöchentlichen

Bekanntmachungen (Freitagsbekanntmachungen) zum Schul- und Kitabetrieb künftig nicht mehr vorgesehen.

 

Relevant sind künftig nur noch die amtlichen Bekanntmachungen, die durch das Landratsamt Ansbach als Kreisverwaltungsbehörde erfolgen, wenn der maßgebliche

Schwellenwert der 7-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über- oder an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wird. Insofern erfolgt das

Verfahren künftig wie bei allen anderen in der Verordnung enthaltenen inzidenzabhängigen Regelungen. Geltung haben die Regelungen dann ab dem übernächsten

auf die Bekanntmachung der Kreisverwaltungsbehörde folgenden Tag.

 

Abweichend davon sieht die geänderte 12. BayIfSMV vor, dass am Tag des Inkrafttreten des neuen § 28b IfSG das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit

und Pflege (StMGP) für alle Landkreise und kreisfreien Städte die für sie maßgebliche Inzidenzeinstufung entsprechend den Veröffentlichungen des

Robert-Koch-Instituts bekanntmacht. § 28b IfSG ist gestern verkündet worden und tritt heute in Kraft.

Die Bekanntmachung des StGMP wird somit im Laufe des heutigen Tagen erfolgen (abrufbar unter https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/).

 

Ab dem Tag nach der Bekanntmachung durch das StMGP gelten daher für den Schul- und Kitabetrieb (weiterhin) folgende Regelungen:

In der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulstufe, der Jahrgangsstufe 11 der Gymnasien und der Fachoberschulen sowie in sonstigen Abschlussklassen findet

Präsenzunterricht statt, sofern der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, ansonsten erfolgt Wechselunterricht.

An allen übrigen Schularten und Jahrgangsstufen findet Distanzunterricht statt.

 

Die Kindertageseinrichtungen bleiben geschlossen. Regelungen zur Notbetreuung bleiben davon unberührt.

 

Künftige relevante Über- und Unterschreitungen von maßgeblichen Schwellenwerten der 7-Tage-Inzidenz erfolgen sodann aber wieder regulär durch die

Kreisverwaltungsbehörden.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Sieglinde Keitel


Landratsamt Ansbach
Crailsheimstraße 1
91522 Ansbach

SG21

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wald - und Naturkindergarten DKB e.V.